Manege frei für die Mecklenburger Couchpoeten

von Jolissa Rusin //Fotos: Matthias Voigt, Muriel Glawe und Jolissa Rusin.

Vereint unter dem Namen KULTURHAFEN haben Circus Fantasia, M.A.U. Club und Compagnie de Comédie ein Konzert der Mecklenburger Couchpoeten auf die Beine gestellt. Am 9. Oktober 2020 ließen sich die Gäste im rot-weißen Zirkuszelt unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Richtlinien von den drei Rostocker Bands Fisherman’s Wife, Alison Orbit und Jane and the Rain musikalisch verzaubern.

Eröffnet wurde der Abend von Alison Orbit, einer fünfköpfigen Band, die mit ihrer von Alternative, Blue-Eyed-Soul und Britpop geprägten Musik bewiesen hat, dass auch leise, verträumte Töne, wie im Song Eden ein breites Publikum musikalisch abholen können. Kontrastierend zu Alison Orbit ist die nachfolgende Band Jane and the Rain durch eine rhythmische Verspieltheit, unverkennbaren Melodien mit Pop, Rock, Jazz, Blues und Funk-Elementen charakterisiert. Neben Songs wie Wandering Boy und Moon Dance von ihrer Debüt-EP Flooded Ways heizten die Jungs von Jane and the Rain auch mit ihren neusten Hits Healing und Kingdom of Fear die Gäste ordentlich ein. Als krönender Abschluss gaben die Jungs von Fisherman’s Wife Songs wie Little Daisy und Those Mornings von ihrem Debütalbum Runaway mit Einflüssen aus Rock, Folk, Country und Blues zum Besten. Bemerkenswert gut war neben der authentischen, bodenständigen und dennoch selbstsicheren Bühnenpräsenz der Band auch ihr neuer Song Better Together, der an diesem Abend seine Premiere feierte.

Alle drei Band wurden bereits von der heuler-Redaktion interviewt und genau unter die Luppe genommen. Die Links zu den drei Interviews findet ihr hier:

Jane and the rain: Heft Nr. 127 ab Seite 40

Alison Orbit: Heft Nr. 126 ab Seite 44

Fisherman’s Wife: Heft Nr. 123 ab Seite 48

Für die Akkreditierung zur Veranstaltung und die Ermöglichung der Teilnahme richtet die heuler-Redaktion ein dickes Dankeschön an Thomas Fanter (Booker/Produktionsleiter) des M.A.U. Clubs aus.

Gemeinsam mit Special-Guest Johann Putensen, dem Saxophonisten im Song Kingdom of Fear,  lässt Niklas Nebrich (Gitarrist und Sänger bei JATR) die Herzen des Publikums schneller schlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.