Drei Krümel Schnee – Kommt da noch mehr?

von Annabell Kretschmer // Illustrationen: Rosa Staiger

In weiten Teilen Deutschlands hat es ab Neujahr ordentlich geschneit. Aber schon zu Weihnachten fielen die weißen, dicken Flocken vor allem in den Mittel- und Hochgebirgen. Doch die Küstenregion verwandelt sich bedauerlicherweise nicht so schnell in ein weißes Wunderland.

Als ein Harzer Kind habe ich vor meinem Umzug nach Rostock jedes Jahr große Schneemassen gesehen. Auch wenn der Schnee nicht immer genau vor meiner Haustür lag, konnte ich innerhalb von einer Viertelstunde knöcheltief im Schnee stehen. Meine Kindheit verbrachte ich größtenteils mit meinem alten Holzschlitten und nach aufregenden Nachmittagen meist durchgefroren mit einem heißen Fußbad und einer heißen Schokolade in der Hand. Sowas wie Winterdepressionen gab es für mich nicht.

Letzten Winter habe ich nur bedingt Schnee in Rostock erlebt, anstelle von dicken Flocken war jedoch der Regen überwiegend. Dafür überraschte das Ostsee-Wetter einen völlig am 30. März 2020. Damals schon im ersten Lockdown angekommen, konnte ich es gar nicht glauben, als der Schnee sich zentimeterdick gegen meine Balkontür presste. Aber einen weißen Winter gab es letztes Jahr leider nicht.

Deshalb sitze ich jetzt am 13.01.2021 um 14 Uhr auch gerade mit einem breiten Lächeln an meinem Schreibtisch und kann mich gar nicht mehr von diesem für mich wunderschönen Anblick losreißen. Anstelle meine Aufgaben für zahlreiche Seminare zu machen, möchte ich hier nun lieber meine Eindrücke und Gedanken einfangen.

Meteorologen haben zuletzt eine Schneedecke von bis zu zehn Zentimeter in MV versprochen. Doch wie lange der Schnee wirklich liegen bleibt, ist eine Frage, die bisher niemand beantwortet hat. Ich werde auf jeden Fall den Schnee genießen. Daher entschuldigt mich bitte, ich versuche jetzt einen Schneeengel zu machen.

Somit kann ich Euch allen nur empfehlen: Schnappt Euch Eure Mitbewohner oder eine beliebige weitere Person und lasst einfach mal die Aufgaben und das Lernen hinter Euch. Denn jetzt heißt es nochmal kurz Kindsein. Baut einen Schneemann oder veranstaltet eine Schneeballschlacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.